Den Begriff Social Media (zu Deutsch: Soziale Medien) hört oder liest man oft. Aus diesem Grund muss ein echter WebChecker auch wissen, was man unter Social Media versteht.

 

Definition:

Als Social Media werden Internetseiten und Apps bezeichnet, wo jeder selbst Inhalte erstellen und mit allen oder zumindest mit seinen Freunden teilen kann.

Wo bei älteren Internetseiten nur wenige Möglichkeiten bestehen Fotos und Videos zu machen oder Texte zu verfassen und zu kommentieren, steht bei Social Media Seiten der Gedanke des Mitbestimmens im Vordergrund.

 

Beispiele:

Nehmen wir die Videoplattform YouTube als Beispiel: Auf YouTube sind Videos zu sehen, die von den unterschiedlichsten Personen hochgeladen wurden. Hätten diese Personen keine Videos aufgenommen und für andere zur Verfügung gestellt, gäbe es auf YouTube auch nicht so viele lustige, aber auch lehrreiche Beiträge, durch die wir uns stundenlang klicken können. 

Das Gleiche ist bei Wikipedia zu finden. Täglich sind unzählige Personen damit beschäftigt Informationen zu suchen, aber auch damit Artikel zu schreiben. Nur durch die Zusammenarbeit vieler Nutzerinnen und Nutzer ist Wikipedia zu dem geworden, was es jetzt ist – das größte Lexikon der Welt. 

Es ist fast selbstverständlich, dass man auf Social Media Seiten nicht nur vom Computer daheim, sondern auch vom Smartphone, Laptop oder Tablet zugreifen kann.

Social Media teilt sich in viele verschiedene Bereiche. Einer dieser Bereiche nennt sich Social Networks (zu Deutsch: Soziale Netzwerke).

 

Soziale Netzwerke (Social Network)

Definition:

Unter einem Sozialen Netzwerk versteht man eine Internetseite, wo sich jeder anmelden kann und Fotos, Videos, Texte, usw. mit anderen, die dort angemeldet sind, teilt. Dabei ist es ganz wichtig, dass die Anderen die Möglichkeit haben, die online gestellten Inhalte zu kommentiere und mit einem Knopfdruck sagen kann, dass einem das gefällt.

 

Beispiele für Soziale Netzwerke:

Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, …

Wichtige Merkmale:

  • Bei einem Social Network hat jede Userin/jeder User ihr/sein eigenes Profil.
  • Du kannst dein Profilbild wählen, Fotos uploaden, kommentieren und mit anderen Personen reden.
  • Nicht jeder kann deine Fotos und Kommentare sehen. Du bestimmst mittels der Privatsphäre-Einstellungen, wem du die Erlaubnis dazu gibst.
  • Du kannst Gruppen beitreten, um dich dort zu organisieren und Informationen auszutauschen.
  • Andere Userinnen/User können, sofern du es in deinen Privatsphäre-Einstellungen berücksichtigt hast, auch deine Fotos, Videos und andere Informationen kommentieren und bewerten.

Man könnte sich so ein Social Network ohne User nur schwer vorstellen und außerdem wäre es nicht so interessant, wenn niemand sonst da wäre, mit dem du schreiben könntest.

 

Blogs

Definition:

Ist eine Webseite, bei der meist eine bis zwei Personen zu einem bestimmten Thema schreiben. Personen, die einen Blog betreiben, nennt man Blogger. Mittlerweile gibt es auch Vlogs, das sind Video-Blogs. Die typische Plattform für Vlogs ist YouTube.

Blog-Beispiele:

Typische Themen für Blogs sind

  • Essen
  • Mode
  • Fotografie
  • Do it yourself
  • Technik
  • Make-up
  • Liefestyle
  • Reisen
  • Spiele
  • usw.

Meist sind die Blogs mit Sozialen Netzwerken wie Facebook oder YouTube verbunden.

 

Andere Social Media Kategorien

Foren, Mikrobloggingdienste (zum Beispiel Twitter), Foto-Sharing-Seiten (zum Beispiel flickr), Social Bookmarks (zum Beispiel diigo, delicious), usw.