Du interessiert dich für die WebChecker-News hast aber kein WhatsApp? Dann bleib hier auf dem Laufenden. Du hast WhatsApp, bist dir aber nicht sicher ob du unsere News per WhatsApp haben möchtest? Hier siehst du worüber wir wie schreiben. Wenn du die News direkt per WhatsApp erhalten möchtest, dann kannst du dich hier über die Anmeldung informieren. Die neuesten News stehen immer ganz oben.

 

News

Datum

WhatsApp-Status - Gerüchte, Kettenbriefe und sonstige Änderungen

02.03.2017

Wie gestern angekündigt, geht es heute weiter mit den WhatsApp-Infos. Zuerst müssen wir ein paar Gerüchte aufklären:

‼Der Kettenbrief mit dem Widerspruch gegen den neuen WhatsApp Status bringt NICHTS, denn WhatsApp kann wegen der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung deine Nachrichten nicht lesen!!! Somit schick diese Nachricht bitte nicht weiter.

Vielleicht etwas zur Beruhigung: In der aktuellen WhatsApp-Beta-Version (das ist so eine Art Testversion bevor sie alle bekommen) hat WhatsApp den alten Status zurück gebracht, der neue bleibt aber. Deswegen gehen wir davon aus, dass ab dem nächsten WhatsApp-Update beide Varianten zur Verfügung stehen. Wann dieses Update kommen soll, wissen wir leider nicht.

In den letzten Tagen wurden wir oft gefragt, warum WhatsApp Snapchat nachmacht. Das hat sicherlich viel damit zu tun, dass Facebook Snapchat kaufen wollte, die das aber nicht wollten. Außerdem ist Snapchat ziemlich beliebt und das gefällt Facebook (denen gehören ja WhatsApp und Instagram) nicht so gut, denn die wollen, dass du die meiste Zeit bei ihnen verbringst.

Noch zwei Hinweise zum neuen Status:
🔕 Du kannst den Status deiner Freunde stumm schalten. Gerade wenn Freunde viele Statusmeldungen posten, kann das sonst schnell nervig sein. Dafür musst du beim Status nur lange auf den Namen der Person klicken und bestätigen, dass du die Person stumm schalten möchtest.
0⃣ Solltest du die Lesebestätigung deaktiviert haben, kannst du nicht sehen, wer deinen Status gesehen hat. Dort steht dann immer 0. (Danke für den Hinweis gestern!)

Es hat sich auch sonst so einiges getan bei WhatsApp:
- Die Kontakte sind weg, zu denen kommt man nur mehr, wenn man einen neuen Chat starten will.
- Die Profilbilder kann man in der Chatübersicht nicht mehr anklicken.
- Bei Android sind jetzt auch endlich die von uns vor fast einem Jahr angekündigten neuen Emojis drin. Zum Beispiel: 🤡🤠🤢🤧🤳🤙🤥👩‍💻🤦‍♂🤷‍♀🥑🥓🌯🍽

Morgen gibt es dann die letzte Neuerung bei WhatsApp, die aber nichts mit dem Status, sondern mit deiner Sicherheit zu tun haben. Noch einen schönen Abend, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😃

 
   

WhatsApp - Status, der nach 24 Stunden verschwindet

01.03.2017

WhatsApp hat in den letzten Wochen einige Änderungen vorgenommen. In den nächsten Tagen werden wir von allen Änderungen berichten. Heute beginnen wir mit dem neuen Status, den du sicherlich schon bemerkt hast.

Was kann der neue Status?
Bisher konntest du in deinen Status Text oder Emojis einfügen und dieser blieb gleich, bis du etwas anderes eingefügt hast. Der neue Status hält nur 24 Stunden, dafür kannst du Bilder, Videos und GIFs dafür verwenden. Du kannst deinen Status auch mit Sticker, Text und Zeichnungen mit dem Stift bearbeiten. Zusätzlich kannst du mehr als einen Status haben, diese werden dann zu einer Geschichte (wie die Story bei Snapchat und Instagram) zusammen gefügt.

Fragen zum neuen Status:
🔒 Kann man Einstellungen vornehmen?
Ja, du kannst Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Dabei ist wichtig, dass du dir den Bereich Datenschutz ansiehst. Diesen findest du, wenn du den Reiter Status anklickst. Darin bestimmst du, wer deinen Status aller sehen kann. Grundsätzlich ist eingestellt, dass all deine Kontakte deine Status sehen können, du kannst aber auch einstellen, dass es alle Kontakte außer ein paar nicht sehen dürfen. Sollen nur deine besten Freunde/besten Freundinnen deinen Status sehen, dann wähle Teilen mit ... und klicke nur deine Freunde an.

🗑 Kann man einen oder mehrere Status löschen?
Ja, du kannst einen oder mehrere Status wieder löschen.

📖 Kann WhatsApp den Status lesen/sehen?
WhatsApp sieht deinen Status nicht, denn auch dieser fällt unter die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

📧 Kann ich den Status auch einer Person schicken, die das normalerweise nicht sehen darf?
Du kannst einzelne Status per Privatchat verschicken.

🖋 Kann eine andere Person auf meinen Status reagieren?
Ja, die andere Person kann antworten und das erscheint dann in eurem Privatchat.

Kann man sehen, wer meinen Status aller gesehen hat?
Auch das ist möglich mittels dem Auge 👁 beim Status. Du siehst dort genau, wer sich deinen Status wann angesehen hat.

🔔 Wird man benachrichtigt, wenn ein Screenshot vom Status gemacht wird?
Nein, darüber wirst du nicht informiert.

💡 Tipp: Überlege dir, ob wir als WebChecker deinen Status sehen sollen. Wir schauen uns diese nicht bewusst an, können sie aber sehen. Wenn du das nicht willst, dann wähle Meine Kontakte außer ... und klicke uns dort an.

Morgen geht es dann weiter mit den Gerüchten rund um den neuen Status. Noch einen schönen Abend, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😃

 
   

WebChecker-News feiern 1. Geburtstag!!!!

10.02.2017

Gestern haben wir unseren 1. Geburtstag gefeiert 🎉🎈🎊

Leider konnten wir nicht mit dir gemeinsam feiern, da wir den ganzen Tag arbeiten mussten. Heute haben wir uns einen kleinen Geb-🍰 gegönnt!
Zusätzlich schicken wir dir unsere Nutzerstatistik von einem Jahr WebChecker-News. Die werden jetzt zurück gesetzt, damit wir schauen können, ob wir bis nächstes Jahr mehr Nachrichten hinbekommen 😁

Auf ein tolles zweites Jahr, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte

 

 
   

Safer Internet Day 2017

07.02.2017

Heute ist der Safer Internet Day und wir wollen mit unserer 🌐 Online Rätselrallye einen Beitrag für ein ✅ sicheres Internet ✅ beitragen. Dabei kannst du eine von 3 Powerbanks (mobiles Ladegerät) gewinnen.

So machst du mit
Du schickst uns die Nachricht SID17 bis 15:00 Uhr und dann bist du bei der Rätselrallye dabei. Solltest du erst später einsteigen könne, kannst du uns trotzdem schreiben.

Was zu tun ist
Von 15:00 – 17:30 Uhr schicken wir dir alle 15 Minuten eine Aufgabe. Alle 11 Aufgaben müssen bis 18 Uhr gelöst an uns geschickt werden. Die Auflösung bekommst du um 18:30 Uhr von uns.

Was du brauchst
Dein Smartphone, Tablet oder Computer und Internet. Alle Aufgabe sind mit Hilfe von Suchmaschinen wie zum Beispiel Google lösbar.

Preise
Verlosung von 3 Powerbanks.

Wir hoffen, dass ganz viele mitmachen und drücken allen die Daumen, die mitmachen. Heute Abend werden die Gewinner und Gewinnerinnen informiert. Deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😃

 
   

Gesundmeldung des WebChecker-News-Teams

07.02.2017

Das WebChecker-News-Team meldet sich endlich gesund zurück 🚫🤒🚫. Wir waren seit Weihnachten leider mehrmals krank und konnten uns deswegen nicht um deine Fragen kümmern. Wir arbeiten daran, dass so lange Ausfälle nicht mehr vorkommen und du wieder zweimal die Woche von uns hörst. Morgen haben wir Tipps für dich, wie du nach einer Krankheit 🤒 dein Smartphone 📱 säuberst, damit auch keine Bakterien und Keime mehr darauf sind.

Wir freuen uns, denn diese Woche haben wir etwas zu feiern: Am Donnerstag werden die WebChecker-News 1 Jahr alt! Juhuuu! Des Weiteren ist heute Safer Internet Day, bei dem weltweit Aktionen gestartet und Projekte durchgeführt werden, die das Internet sicherer und besser machen sollen.

Auch wir haben uns dafür etwas einfallen lassen: eine Online Rätselrallye bei der es 3 Powerbanks (mobiles Ladegerät) zu gewinnen gibt. Alle Infos zur Rätselrallye schicken wir dir in einer weiteren Nachricht!

Wir hoffen, du bleibst weiter unter unseren Lesern und nimmst heute ab 15 Uhr an unserer Rätselrallye teil. Deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😄

 
   

Frohe Weihnachten und ein paar Tipps zum neuen Smartphone oder Tablet

24.12.2016

Frohe Weihnachten und/oder wunderbaren Ferienbeginn! Je nachdem, ob ihr Weihnachten feiert oder nicht. 🎄🎁🎈🎉

Solltest du in deinem 🎁 unter dem 🎄 ein neues 📱 oder Tablet finden, dann hätten wir ein paar Startertipps💡für dich!

💡Erstelle am alten 📱 Backups von deinen Fotos, Musik, Nachrichten, usw. und speichere diese bei Apple in deiner iCloud oder bei Android unter Google Drive.

💡 Wenn du das neue 📱bekommst, musst du dich mit einer Gmail-Adresse oder Apple-ID anmelden. Hattest du bisher ein Android-📱 (z.B.: Samsung, Sony, HTC, Huawei, ...), dann hast du dir damals schon eine Gmail-Adresse überlegt. Meldest du dich mit dieser Gmail-Adresse an, werden automatisch alle Apps vom alten 📱am neuen installiert. Bei Apple ist es mit der Apple-ID genauso. Egal ob jetzt Gmail oder Apple-ID, du musst immer Mail-Adresse und Passwort wissen, damit es klappt.

💡Willst du alle WhatsApp-Nachrichten mit auf das neue 📱 nehmen, solltest du am besten ein Backup machen und das am neuen 📱 wiederherstellen. Wie das genau funktioniert, erklärt WhatsApp hier: https://www.whatsapp.com/faq/de/android/20902622#details.

💡Für Instagram und Snapchat musst du keinen neuen Account erstellen, sondern mit Mail-Adresse und Passwort kannst du dein altes Profil mit auf das neue 📱 nehmen. Gilt so ziemlich für alle Apps.

Wir hoffen, wir konnten dir mit unseren Tipps eine kleine Starthilfe für dein neues 📱 oder auch Tablet geben. Wir wünschen dir und deinen Lieben ein tolles Fest 🎉, genießt die Zeit miteinander, auch wenn es manchmal nervig ist und gönn dir eine technikfreie Zeit! Das tun wir nämlich, darum verabschieden wir uns und sind erst wieder am 27.12. erreichbar. Frohes Fest, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😄🎄☃🎹⛄🎤❄🎉

 
   

Instagram - Bilder für später speichern

22.12.2016

Instagram hat ein neues Feature (=Merkmal), dass wir schon von Facebook kennen, bekommen: man kann Bilder als Privat speichern und später in Ruhe anschauen oder kommentieren oder sich einfach merken.

Dafür gibt es unter jedem Bild oder Video ein kleines Fähnchen 🏷 (sieht anders aus, aber wir haben nichts passenderes gefunden).

Die gespeicherten Bilder findest du in deinem Profil unter "Gespeichert". Es bekommt keiner mit, welche Bilder oder Videos du gespeichert hast. Du kannst auch jederzeit ein Bild aus dem Gespeicherten-Bereich entfernen, in dem du ein zweites Mal auf das Fähnchen klickst.

Auch neu sind die weihnachtlichen Sticker in den Storys. Viel Spaß beim Testen, aber denke daran, wenn du öffentlich bist, dann ist das auch deine Story!

Wir bedanken uns bei einer WebChecker-News-Leserin, die uns auf die Neuerung aufmerksam gemacht hat. Danke 💚🎈👍 Wir melden uns am 24.12. mit einem Tipp für alle, die ein neues Smartphone unter dem Christbaum 🎄 finden werden oder aus einem anderen Grund ihr Smartphone wechseln. Deine 4youCard - die oö. Jugendkarte - wünscht euch einen kurzen und netten letzten Schultag 👋

 
   

Snapchat - Sticker selber machen und Kunstfilter verwenden

17.12.2016

Wir dachten, wir geben dir einen Tag 👻Snapchat-Pause👻 und sind heute mit dem letzten Teil der Snapchat-Neuerungen zurück!

✂ Objekte ausschneiden – Sticker selber machen ✂
Vorwarnung: Diese Neuerung ist bei uns nicht auf allen Smartphones vorhanden. Nicht traurig sein, wenn es noch nicht da ist, kommt sicher bald.

Du machst ein Foto von einer coolen Sache und würdest es gerne als Sticker auf diesem Foto verwenden? Dann kannst du das jetzt machen. Mach ein normales Foto und sobald du es bearbeiten kannst, siehst du oben ein Scheren-Symbol ✂. Wenn du das drückst, kannst du mit dem Finger die coole Sache nachzeichnen und dann wird es ein zweites Mal eingefügt. Du kannst das so oft wiederholen wie du magst.

Sticker bearbeiten
Mit deinen Fingern kannst du den Sticker größer oder kleiner machen, drehen oder, wenn er dir nicht gefällt, ob neben der Schere in den Mistkübel 🗑 werfen. Du kannst in einem Bild so viele Sticker erstellen und verwenden wie du magst. Die Sticker können aber nicht extra abgespeichert und für andere Fotos verwendet werden.

🎨 Kunstfilter in Memorys 🎨
Du kannst deine Snaps jetzt aussehen lassen wie große Kunstobjekte.

Kunstfilter verwenden
Dafür speicherst du das Foto in den Memorys und öffnest es dort. Dann hast du links neben dem Scheren-Symbol ein Pinsel-Symbol 🖌. Klickst du darauf, öffnet sich unten eine Leiste mit diversen Kunstwerken und du kannst dir eines aussuchen. Es kann manchmal etwas dauern, bis dein Bild im neuen Stil erscheint.

Achtung: Wenn du vorher Sticker oder Emojis in das Bild eingefügt hast, dann werden diese nicht im neuen Stil dargestellt. Hast du einen normalen Filter verwendet, kein Problem. Darum wäre die richtige Reihenfolge: Zuerst normaler Filter, dann Kunstfilter und erst dann Sticker, Emojis und Text.

Deine 4youCard – die oö. Jugendkarte wünscht dir ein schönes WE und viel Spaß beim Künstlerisch sein 🖼🖌✂🖍🎨

 
   

Snapchat - Musikerkennung direkt in der App mit Shazam

15.12.2016

👻 Snapchat-Neuerungen, Teil 2: 👻

Musikerkennung direkt in Snapchat
Snapchat hat den Musikerkennungsdienst Shazam eingebaut, samt Übersicht über alle Lieder, die bereits erkannt wurden.

Wie kannst du Musik erkennen? 🎤
Du öffnest Snapchat und bleibst dann mit deinem Finger so lange auf dem Bildschirm, bis sich ein kleines Fenster öffnet, in dem dann steht, welches Lied erkannt wurde. Willst du gerade ein Selfie machen, musst du zum Musik erkennen neben das Gesicht drücken und halten.

Musik anhören 🎧
Sobald das Lied erkannt wurde, kannst du auf Song-Infos klicken und kannst es dir dann direkt anhören. Entweder bei Spotify, Google Play Music oder iTunes. Dann kannst du auch die Lyrics (Songtext) lesen oder gleich das Video ansehen.

Liste der erkannten Lieder 📝
Willst du nachträglich herausfinden, welches Lied du gestern erkannt hast, kannst du unter Einstellungen -> Shazam die gesamte Liste der erkannten Lieder wiederfinden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht dir deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😃

 
   

Snapchat - Gruppenchat erstellen und verwalten

14.12.2016

WOW! Da hat 👻 Snapchat 👻 mal so ein richtig dickes Update gemacht und damit du nicht so viele Text auf einmal lesen musst, verteilen wir die Nachrichten auf die nächsten Tage. Sollte dich das nerven, bitten wir dich um Verständnis.

HEUTE: 👨‍👩‍👧‍👦 Gruppenchat erstellen

Du machst wie immer einen Snap und kannst dann beim Senden (blauer Pfeil) nicht nur die Story und deine Freunde auswählen, sondern auch eine Gruppe. Hast du noch keine, kannst du direkt eine anlegen. Dafür drückst du auf + Gruppe erstellen. Nach dem Senden kannst du dann der Gruppe einen Namen geben.

Die Snaps in der Gruppe sind für 24 Stunden online und bis dahin können sich die Gruppenteilnehmer jedes Bild zweimal ansehen. Du bekommst eine Benachrichtigung, wenn sich jemand in der Gruppe deinen Snap zweimal angesehen hat.

Wissen solltest du, dass jeder in einer Gruppe neue Personen in die Gruppe hinzufügen kann. Insgesamt können bis zu 16 Personen in einer Gruppe sein. Außerdem kann jeder die Gruppe umbenennen 🖊.

Nervt dich eine Gruppe kannst du die Benachrichtigungen 🛎 ausschalten oder die Gruppe verlassen. Leider kann man immer wieder zu einer Gruppe hinzugefügt werden. Hast du jedoch eine Person blockiert 🚫 und die ist in derselben Gruppe wie du, fragt dich Snapchat, ob du die Gruppe öffnen willst, obwohl da eine von dir blockierte Person drinnen ist. Wenn du eine Gruppe nicht mehr möchtest, dann schmeiß alle raus und steig aus der Gruppe aus.

Viel Spaß beim Gruppenchatten auf Snapchat wünscht dir deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😃 bis morgen

 
   

Aufruf zur Projektteilnahme und auf Instagram kann man jetzt auch Kommentare liken

07.12.2016

‼ AUFRUF: Wir arbeiten bei einem Projekt mit, bei dem Jugendliche zu Internet-Experten ausgebildet werden und dann das Wissen mit anderen Jugendlichen teilen sollen. Dieser Aufruf richtet sich an alle die

👉 im Raum Oberösterreich leben,
👉 zwischen 13 und 19 Jahre alt sind,
👉 in einem Jungendzentrum oder einer Jugendgruppe wie Pfadfinder, Feuerwehr, ... sind,
👉 anderen gerne coole Sachen erklären und zeigen,
👉 Internet-Experten sein wollen,
👉 und ein Jahr lang an diesem Projekt mitarbeiten.

Auf dich trifft das alles zu? Dann such dir ein bis zwei Freunde und überrede deinen Betreuer mitzumachen und melde dich bei uns.

Was erwartet dich:

📱 Workshops und Seminare über alle möglichen Internet-Themen.
📱 Austauschtreffen mit anderen Jugendlichen aus OÖ und der Steiermark.
📱 Mitarbeit an der ersten Methodenbox für andere Jugendliche in Jugendzentren und -gruppen zum Thema Internet.
📱 Div. Ausflüge zum Beispiel: AEC Linz, Treffen mit YouTuber oder einem IT-Campus/Firma sind geplant.

Wenn du noch Fragen zu dem Projekt hast, kannst du sie uns gerne stellen, wir schicken dir auch gerne mehr Infos zu. Wir würden uns freuen, wenn du dabei bist und du, deine Freunde und Betreuer noch vor Weihnachten bei uns melden. Liebe Grüße deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😄

PS: Wir haben vorhin bei Insta vergessen dazu zu schreiben, dass man Kommentare jetzt auch liken ❤ kann (iPhone und Android).

 
   

Kommentare bei Instagram filtern und deaktiveren

07.12.2016

📷📹📽🎞 Und schon wieder hat sich etwas bei Instagram getan. Nicht immer sind die Kommentare auf Instagram sehr nett, deswegen hat Instagram die Möglichkeit geschaffen, Kommentare bei neuen Bildern zu deaktivieren.

Das funktioniert direkt beim Posten eines neuen Fotos oder Videos. Ganz unten hat Instagram "Erweiterte Einstellungen" hinzugefügt und darin kann man die Kommentare ausschalten. Du kannst nachträglich die Kommentare wieder aktivieren. Einfach beim Foto oder Video auf die drei Punkte klicken und "Kommentare aktivieren" anklicken.

Sonst kannst du auch einen Filter aktivieren, der Kommentare mit bestimmten Wörtern nicht anzeigt. Welche Wörter das sind, kannst du selbst festlegen. Du findest den Filter unter Instagram ➡ Profil ➡ Optionen ➡ Kommentare ➡ "Unangemessene Kommentare verbergen" aktivieren. 📷📹📽🎞

Wir hoffen, dass dir der Tipp hilft, damit endlich keine fiesen Kommentare mehr bei dir auftauchen.

Wir schicken dir gleich noch eine zweite Nachricht mit einem Aufruf, denn wir suchen dringend nach einigen interessierten Jugendlichen. Alle Infos gleich. Deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😄

 
   

Instagram bekommt noch mehr Funktionen von Snapchat

30.11.2016

🕵 Wusstest du, dass Facebook Besitzer von Instagram und WhatsApp ist und Snapchat kaufen wollte? Weil das nicht geklappt hat, bauen sie jetzt die Funktionen nach. 🙀

Neben der Funktion Storys hat Instagram jetzt auch die verschwindenden Nachrichten im Insta-Chat eingeführt. Noch gibt es die Filter wie bei Snapchat nicht und man kann selber nicht einstellen kann, wie lange die andere Person das Bild sehen darf. Ebenso kopiert wurde die Benachrichtigung, wenn ein Screenshot gemacht wurde. Wie findest du es, dass Instagram die Funktionen von Snapchat nachmacht?

Bedenken solltest du, egal ob beim Insta-Chat oder Snapchat, dass die Bilder 📸 nur bei dir und der anderen Person weg sind, bei den Internetfirmen aber gespeichert bleiben. Darum und auch wegen der Screenshots, solltest du immer gut überlegen, welche Fotos du versendest. Könnte dir das Foto morgen oder wenn es für alle 🌍 sichtbar ist megapeinlich sein? Wenn ja, dann heb dir das Foto auf deinem Smartphone 📱 auf und zeig es so her.

Wir wünschen dir einen schönen Abend, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😃

 
   

Videochat und neue Sicherheitseinstellungen bei WhatsApp

21.11.2016

Na, bist du schon fleißig am Videochatten 📹📲 per WhatsApp? Wenn es noch nicht funktionieren sollte, dann schau, ob du WhatsApp updaten kannst.

Neben der Videochat-Funktion hat WhatsApp auch eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung eingebaut. Was das ist? Damit kannst du dich davor schützen, dass andere mit deiner Nummer whatsappen können. Wie das funktioniert kannst du unter diesem Link nachlesen: http://t3n.de/news/whatsapp-zwei-faktor-authentifizierung-2-767271/.

Bei Fragen kannst du dich bei uns melden. Einen schönen Abend noch, deine 4youCard - die oö. Jugendkarte 😄 💤

 
   

GIFs per WhatsApp versenden und selber erstellen

14.11.2016

In unserer letzten Nachricht haben wir dir ein GIF (bewegte Bilder) geschickt und wenn du dich jetzt fragst wie das klappt, dann verraten wir dir das gerne.
Es gibt drei Möglichkeiten: entweder fertige GIFs verwenden, erhaltene GIFs weiterleiten oder eigene GIFs machen. Leider können derzeit nur iPhone-Nutzer eigene GIFs erstellen, aber alle anderen sollten die Funktion auch in den nächsten Tagen erhalten. Wir sagen dir dann Bescheid.

1. fertige GIFs versenden
Dafür muss man sich die App GIPHY installieren (diese braucht kaum Berechtigungen; Links zu der App am Ende der Nachricht). Dann suchst du dir dort ein GIF aus und klickst unter dem GIF auf die drei Punkte. Daraufhin erscheint das WhatsApp-Logo, du klickst darauf, suchst dir die Person aus, der du die Animation schicken möchtest, dann kannst noch die Länge des GIFs bearbeiten und senden.

2. erhalte GIFs weiterleiten
Dafür einfach die normale Weiterleiten-Funktion von WhatsApp nützen.

3. eigene GIFs erstellen (derzeit nur auf dem iPhone möglich)
Nimm mit deinem iPhone ein Video auf mit maximal 6 Sekunden Länge (direkt mit WhatsApp), dann bekommst du die Bearbeitungsfunktionen. Dort kannst du jetzt zwischen einer Kamera und dem Wort GIF herumschalten. Der Unterschied zwischen Video und GIF ist der Ton, denn GIFs haben keinen Ton, sind maximal 6 Sekunden lang sind und wiederholen sich mehrmals hintereinander.

Bedenke beim Versenden, dass die GIFs einiges an Speicherplatz brauchen und dir gut überlegst, welche Art von Nachricht du versendest, denn auch mit einem GIF kann man andere beleidigen oder verletzen. In diesem Sinne, viel Freude beim GIFs versenden, deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😄

Wie versprochen die Links zur Giphy-App:
Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.giphy.messenger
iPhone: https://itunes.apple.com/at/app/giphy.-gif-search-engine-for/id974748812?mt=8

 
   

News-Überblick der letzten Wochen

28.09.2016

Seit Schulbeginn hat sich bei dir sicherlich einiges getan, so auch in der Smartphone und App-Welt. Nachfolgend ein kleiner Überblick (Warnung: lange Nachricht, die sich auszahlt zu lesen):

🌐 Der Facebook Messenger hat endlich auch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie WhatsApp bekommen, jedoch mit einem großen Unterschied: man muss die Funktion zuerst in den Einstellungen aktivieren und dann einen geheimen Chat mit einer Person beginnen. Der Nachteil ist, dass dieser Chat nur auf diesem Gerät gelesen werden. Zusätzlich kann man bei den Nachrichten einstellen, ob sie nach 5 Sekunden (bis zu 6 Stunden sind möglich) wieder verschwunden sein sollen. Zusätzlich soll der Messenger noch eine Umfrage- und eine Bezahlfunktion bekommen, wir können aber noch nicht sagen wann.

🌐 Neuer Messenger von Google mit dem Namen ALLO ist auf dem Markt. Wir werden ihn uns ansehen und berichten.

🌐 Die Firma Snapchat hat seinen Namen in Snap Inc. geändert, da sie zukünftig neben Snapchat auch noch andere Produkte herstellen möchten. Zum Beispiel: Snap Spectacles – eine Sonnenbrille mit eingebauten Kameras, die maximal 10 Sekunden Videos aufnimmt und direkt in den Snapchat Memorys speichert. Übrigens, keine Panik: Die App wird weiterhin Snapchat heißen!

🌐 Wenn ihr die Messenger-App Hangouts verwendet, dann könnt ihr ein paar neue Emojis verwenden, die Liste unter http://bit.ly/hangout_emoji

Das waren die News der letzten Tage. Wir wünschen dir einen tollen Mittwoch, deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😃

 
   

EILMELDUNG zu WhatsApp Gold

06.09.2016

Momentan geht wieder ein Kettenbrief bezüglich einem Update von WhatsApp Gold (wir streichen dies durch, da es die App anscheinend nicht mehr gibt) herum. Bitte schick diese Nachricht NICHT weiter, da du dazu die Wahrheit kennen solltest:

❗ Die Meldung stammt vom Sommer 2015, ist also nicht neu oder aktuell und auch nicht wahr.
❗ Wenn du ein Update von WhatsApp im App- oder Play-Store machst, kann dir nichts passieren.
❗ In der Nachricht steht, dass der ZDF darüber berichtet hat, was nicht stimmt.
❗ WhatsApp Gold war eine Abo-Falle und hat von den Personen, die sich die App heruntergeladen haben – das ging nicht im App- oder Play-Store – anscheinend auch Nutzerdaten verschickt.

💡Was solltest du also machen, wenn du den Kettenbrief bekommst?💡
Ignorieren, löschen und deinem Freund/deiner Freundin die Wahrheit (siehe oben) sagen.

Solltest du dir nicht sicher sein, ob eine Nachricht stimmt oder nicht, dann kannst du uns jederzeit fragen. Pass auf dich auf, deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😃

 
   

Neue Nutzungsbedingungen bei WhatsApp

28.08.2016

WhatsApp hat diese Woche seine Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien geändert und wir haben sie für dich gelesen – wobei du sie auch selber lesen solltest. Hier der Link dazu (deutsch): https://www.whatsapp.com/legal/?l=de 📖

Welche Änderungen wurden vorgenommen und welche Auswirkungen haben diese:

  • Das wichtigste zuerst: WhatsApp gibt deine Telefonnummer und die Infos, wann du das letzte Mal online warst, mit wem du so schreibst und in welchen Gruppen du bist, an Facebook weiter. Leider kannst du den Austausch nicht verhindern. 😠 Aber du kannst Facebook untersagen, deine Daten für die Personalisierung (Anpassung) von Werbung zu verwenden. Wie du das machst, findest du nachfolgend, denn es gibt zwei Möglichkeiten.
  • Entweder: Wenn du den Nutzungsbedingungen noch nicht zugestimmt hast, kannst du die gleichzeitig tun. Dafür einfach VOR dem Zustimmen, unten rechts auf den Pfeil nach oben klicken und das Häkchen weggeben bzw. den Schieberegler auf Aus stellen.
  • Oder: Hast du das damals übersehen, hast du noch gut 30 Tage Zeit dies nachzuholen und das würden wir dir dringend raten ‼ sag es auch all deinen Freunden‼
    Dafür gehst du in deine WhatsApp-Einstellungen ➡ Account ➡ Meine Account-Info teilen und gibst dort das Häkchen weg.
  • Dann wurde noch das Mindestalter von 16 Jahren angepasst. Ab jetzt, musst du mindestens 13 Jahre alt sein, um WhatsApp zu nutzen (bzw. so alt, wie es in deinem Land erforderlich ist, damit du berechtigt bist, unsere Dienste ohne elterliche Zustimmung zu nutzen). Wenn du selbst nicht alt genug bist, müssen Eltern oder Erziehungsberechtigte den Nutzungsbedingungen für dich zustimmen. Wir gehen davon aus, dass in 🇦🇹 das Mindestalter bei 14 Jahren liegt.

In Zukunft sollen auf Firmen offiziell WhatsApp nützen können. Wie das genau aussehen wird, können wir noch nicht sagen, aber wenn es soweit ist, informieren wir dich. Bis dahin, pass auf dich auf und noch einen schönen, sommerlichen ☀ Sonntag, deine 4youCard – die oö. Jugendkarte 😃

 
   

Instagram Storys

23.08.2016

🎉 Heute vor 25 Jahren ging der erste Webserver (Speicherplatz für Internetseiten) online 🎉 So konnten erstmals Menschen aus aller 🌎 auf formatierte Dokumente im Internet zugreifen. Infos zum Geburtstag findest du hier: www.25-jahre-internet.de Mit diesem Geburtstag melden wir uns wieder zurück und zwar mit ein paar Infos zu Instagram.

Beim letzten Mal haben wir berichtet, dass Instagram jetzt auch Storys hat, die nach 24 Stunden verschwinden – ja, wie Snapchat. Hast du die Funktion mit Fotos oder Videos schon ausprobiert? Wie findest du sie? Verwendest du das Plus-Zeichen oder wischt du von links nach rechts um Stories zu erstellen?

Infos zu Insta Stories:
📽 Wichtig zu wissen ist, dass bei einem öffentlichen Profil jeder deine Stories sehen kann. Das erkennst du am farbigen Kreis rund um das Profilbild. Willst du das nicht, musst du dein Profil auf Privat umstellen.

📽 Ansonsten kannst du einzelnen Abonnenten verbietet, deine Storys zu sehen. Dafür klickst du auf das Profil der Person, rechts oben auf die drei Punkte untereinander und sagst Deine Story verbergen - klappt auch bei Profilen, die dich nicht abonniert haben. Oder du gehst in deinem Profil auf Einstellungen, Einstellungen für Stories, klickst auf 0 Personen bei Story verbergen vor und hakst dort die Abonnenten an, die deine Stories nicht sehen dürfen.

📽 Direkt darunter kannst du auch einstellen, wer auf deine Stories antworten darf – alle deine Abonnenten, nur die, denen du folgst oder keiner.

📽 Du kannst dir auch genau ansehen, wer sich deine Story angesehen hat. Das klappt ab dem ersten Zuseher. Öffne deine Story und wische nach oben, dort wird dir neben der Anzahl der Personen, auch deren Insta-Namen angezeigt.

Schlaf gut 😴 und bis morgen, deine 4youCard – die oö. Jugendkarte